Die Juche Philosophie in Nordkorea - Nordkorea-Information

Nordkorea-Info.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Juche Philosophie in Nordkorea

Publikationen > Bücher aus dem Ausland über Nordkorea

Die Juche-Philosophie in Nordkorea


Autor: Dr. Markus Fiedler
Verlag Traugott Bautz GmbH
Nordhausen 2018
ISBN 978-3-95948-345-2
119 Seiten, broschiert

Preis:
15,00 EUR als gedrucktes Buch  
13,00 EUR als eBook  
13,05 EUR als Kindle-Fassung (Amazon)  
 4,00 EUR als eBook zur Ausleihe

Bestellung bei Amazon.de:
a) als gedrucktes Buch
b) als Kindle-Fassung

Bestellung beim Verlag:
a) als gedrucktes Buch
b) als eBook

c) als eBook zur Ausleihe

Aus dem Klappentext

Die Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK) bzw. Nordkorea gerät durch das Atomprogramm des Landes immer wieder in die Schlagzeilen. Das politische System des Landes wird gewöhnlich als „kommunistisch“, „stalinistisch“ oder als Herrschaft einer Familiendynastie dargestellt.

Die politische Ideologie, von der sich das Land leiten lässt, wird de facto überhaupt nicht zur Kenntnis genommen - und wenn, dann wird diese in der Regel belächelt, Kenntnisse darüber sind nur selten anzutreffen. Dabei ist gerade diese Weltanschauung, die Juche (Dschutsche)-Philosophie, der Schlüssel zum Verständnis der Politik der DVRK. Ziel dieses Buches ist es, dem interessierten Leser (bzw. der Leserin) einen Einblick in die Gedankenwelt der Juche-Ideologie zu liefern, der es ihm (bzw. ihr) ermöglicht, diese Weltanschauung und die sich daraus ergebende Handlungsweise der Führung besser zu verstehen. Handelt es sich um eine „kommunistische“ oder gar „stalinistische“ Weltanschauung, haben wir es mit einer Weiterentwicklung des Marxismus-Leninismus oder mit etwas vollkommen Neuem zu tun? Nimmt die Führung diese Ideologie ernst oder dient sie ihr lediglich zur Rechtfertigung der Herrschaft einer Familiendynastie? Das sind nur einige Fragen, auf die im vorliegenden Buch eine Antwort versucht wird. Um diese Fragen zu beantworten, ist zunächst die Entstehung und Entwicklung der Juche-Philosophie zu untersuchen. Dabei wird den Leserinnen und Lesern auch ein Einblick in die jüngere koreanische Geschichte und in die Biographie der relevanten Personen gewährt, um diese Prozesse verstehen zu können. Es wird aufgezeigt, in welcher historischen Situation Koreas sich die Juche-Ideologie herausbildete und welchen Herausforderungen sich Korea damals und heute gegenübersieht.


Der Autor

Dr. Markus Fiedler, Jahrgang 1967, hat Soziologie, Politikwissenschaft, Philosophie und Islamwissenschaften studiert. Er arbeitet als Lektor u.a. für ein saudi-arabisches Verlagshaus und ist Dozent am Al-Mustafa-Institut. Dr. Fiedler ist Präsident der Gesellschaft für Deutsch-Russische Kooperation (GDRK) und beschäftigt sich seit vielen Jahren auch mit koreanischer Geschichte.


Das Inhaltsverzeichnis

Einführung


I. Zur Herausbildung und Entwicklung der Juche-Philosophie


1. Die Genese der Juche-Idee im Widerstand gegen die japanische Kolonialmacht
2. Die Gründung der beiden koreanischen Staaten
3. Der Koreakrieg 1950-1953
3.1. Zur Kriegsschuldfrage
3.2. Der Kriegsverlauf
3.3. Die Folgen des Krieges
4. Die Präsidentschaft Kim Il Sungs
5. Die Ära Kim Jong Ils
6. Die DVRK unter der Führung von Kim Jong Un

II. Die Juche-Philosophie als Weltanschauung einer neuen Epoche


1. Eine neue Weltanschauung für eine neue Epoche
2. Juche-Studiengruppen weltweit
3. Das Marxsche Verständnis von Weltanschauungen und die diesbezügliche Auffassung der Juche-Philosophie

III. Zur materialistischen Basis der Juche-Ideologie


1. Materialismus und Dialektik
2. Das Verhältnis der Juche-Ideologie zum Dialektischen Materialismus
3. Die Dialektik nach der Juche-Philosophie
4. Der Materialismus der Juche-Ideologie

IV. Die anthropologische Grundlage der Juche-Philosophie


1
. Die Bedeutung der anthropologischen Grundlegung nach dem Selbstverständnis der Juche-Ideologie
2. Die besondere Stellung des Menschen - der Mensch als Herr über alles
3. Die Attribute des Menschen
4. Das Dschadschusong als Kern der Juche-Ideologie

V. Die Souveränität als zentraler Begriff der Juche-Philosophie


1. Die Verwirklichung der individuellen und kollektiven Souveränität
2. Die Souveränität der Nationalstaaten
2.1. Die Leitprinzipien
2.2. Die nationale Komponente der Juche-Ideologie

VI. Die Gesellschafts- und Geschichtsauffassung der Juche-Philosophie


1. Die materialistische Geschichtsauffassung von Karl Marx
2. Das Wesen der Gesellschaft nach der Juche-Philosophie
3. Welche Gesetze gelten in der menschlichen Gesellschaft?
4. Zur Frage der Wechselwirkung zwischen Basis und Überbau
5. Ist der Verlauf der Geschichte determiniert?
6. Die Volksmassen sind das Subjekt der Geschichte
7. Die Rolle der Partei der Arbeit
8. Der Führer als Gehirn der Revolution
9. Die Geschichte der Menschheit ist die Geschichte des Kampfes um die Durchsetzung des Dschadschusong

VII. Die Songun-Ideologie


1. Definition
2. Ursprung
3. Das Wesen der Songun-Politik
4. Die Songun-Politik rückt in den Mittelpunkt

VIII. Der Sozialismus


1. Der Kapitalismus kann die Probleme nicht lösen
2. Eine neue Lehre des Sozialismus
3. Die Erklärung für das Scheitern des "real existierenden Sozialismus" in Osteuropa

Zusammenfassung




Auszug aus dem Buch

Der Verlag stellt eine Leseprobe bereit (externer Link): Leseprobe

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü